Bekenntnis zu Clean Code

Mitutoyo clean code developerUnsere Software muss den Qualitätskriterien entsprechen, die unsere Kunden auch an unsere hochgenauen Messgeräte stellen. Dabei steht natürlich die Korrektheit der Messergebnisse im Vordergrund. Ebenso wichtig sind für uns auch die Erweiterbarkeit der Software und die Bedienbarkeit.

Software zu entwickeln ist ein komplexer Prozess. Die Komplexität steigt mit der Größe des Projektes und mit der Anzahl der Entwickler. Mit der Komplexität steigt auch die Anforderung, Fehler bei der Programmierung neuer Funktionalität zu vermeiden. Dieser Anforderung gerecht zu werden, ist nur möglich, wenn alle Beteiligten an einer gemeinsamen Basis festhalten. Diese Basis ist für uns die Clean Code Developer Initiative.

Wir verpflichten uns, die Prinzipien und Praktiken dieser Initiative einzuhalten, um eine hohe Qualität unserer Software zu erreichen. Uns ist sehr wohl bewusst, dass wir als Softwareentwickler nicht perfekt sind. Wir wissen aber auch, dass wir uns täglich verbessern können und wollen. Clean Code unterstützt dies durch die tägliche Reflexion und den Fokus auf die kleinen Schritte, auf Weiterbildung und auf das Miteinander (Wissen weitergeben).

Wir führen regelmäßige Clean Code Workshops durch, die genau diesen Fokus aufnehmen:

  • Clean Code Prinzipien/Praktiken an Beispielen durchsprechen
  • Praktische Übungen in kleinen Teams während des Workshops durchführen
  • Größere Aufgaben vorbereiten, die die Teams bis zum nächsten Workshop ausführen

Während der Workshops sind es die Teilnehmer selbst, die Verantwortung übernehmen. Zum einen, indem sie als Dozenten über einzelne Themen referieren oder als Teamleiter ein Team anführen. So übernehmen unsere Mitarbeiter Verantwortung im Kleinen. Dieses Verantwortungsbewusstsein spiegelt sich in der hohen Qualität unserer Software wider.