Neubau eines modernen Softwareentwicklungs-Labors

Durch die stetig steigende Zahl unserer Mitarbeiter (wir suchen auch Sie) war unser bisheriges „Zuhause“ in der Neckar-Straße zu klein geworden. 

Mitutoyo ließ deshalb für uns ein neues, modernes Softwareentwicklungs-Labor in speziellem Design am Standort Oberndorf/Neckar bauen. Und im Dezember 2015 war es dann soweit: Wir durften einziehen! Das neue Gebäude entspricht dem Mitutoyo-Motto „Gute Umgebung, Gute Menschen, Gute Technik“.

Es wurde von der Architektenkammer Baden-Württemberg prämiert. Der Schwarzwälder Bote berichtete in diesem Artikel

 

Hier können Sie sehen, wie das Gebäude nach und nach entstanden ist.

04.02.2016

Am 04.02.2016 hat unseren Einweihungsfeier stattgefunden. Hier ist der Artikel des Schwarzwälder Boten über unsere Einweihungsfeier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

12.01.2016

Hinter den Fassaden wird gearbeitet.

New Bilding at Lindenhof

 

28.12.2015

Hier ist der Artikel des Schwarzwälder Boten über unserem Umzug.

 

11.12.2015 - 14.12.2015

Jetzt ist es so weit, wir können umziehen. Am Freitag den 11.12.2015 haben wir alles in unserem alten Gebäude fertig verpackt. Am Montag den 14.12.2015 sind wir in unser neues Domizil umgezogen.

 

24.09.2015

Links: Das Mitutoyo-Schild ist montiert! Die Fassade ist bald fertig.
Rechts: Die Kaltwasserverteilung und der Kaltwasserspeicher.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

22.09.2015

Die Innenwände entstehen.

 

14.09.2015

Links und Mitte: Der Estrich wird verlegt.
Rechts: Das Bauschild ist komplett.

            

 

07.09.2015

Links: Nur ein paar Netzwerkkabel im Serverraum.
Mitte 1: 
Der Ausblick aus dem Obergeschoss.
Mitte 2 & rechts: Die Fassade wird verkleidet.

 

04.09.2015

Links: Fußbodenheizung im Erdgeschoss.
Rechts: 
Die Zisterne für die Toilettenspülung mit Regenwasser.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

01.09.2015

Vorbereitungen für den Estrich.

 

18.08.2015

Links: Die Fenster sind eingebaut und die Fassade wird isoliert.
Mitte: Die Klimaanlage in der Technikzentrale ist installiert.
Rechts: Kältemaschine.

             

 

04.08.2015

Links & Mitte: Das Oberlicht ist eingebaut.
Rechts: Die Lüftungsanlage ist fortgeschritten.

             

 

28.07.2015

Links: Die Technikzentrale ist fertig.
Rechts: Das Oberlicht im Flachdach ist vorbereitet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

30.06.2015

Bei sonnigem Wetter feierten die Mitarbeiter samt Familienangehörigen das Richtfest. Und seither befindet sich auch bereits der Technikwürfel in den Anfängen. Es geht vorwärts.

Hier ist der Artikel des Schwarzwälder Boten zu unserem Richtfest.

Bild unseren Neubau am 30.06.2015.

 

 

26.06.2015

Die Porenbetonwände befinden sich im Aufbau - auch die Installation der Lüftungsanlage hat begonnen.

Bild unseren Neubau am 26.06.2015.

 

 

16.06.2015

Die Betondecke des Obergeschosses wird mithilfe einer Betonpumpe ausgegossen.

Bild unseren Neubau am 16.06.2015.

 

 

29.05.2015

Um die Deck des OG einschalen zu können, wurde rings herum komplett eingerüstet. Viele Betonstützen und tragende Wände des OGs sind bereits errichtet.

Bild unseren Neubau am 29.05.2015.

 

 

22.04.2015

Die Bodenplatte ist fertig und einige Betonstützen und Wände entstehen. Hier hat man einen Blick auf die Schwäbische Alb.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

19.02.2015

Bauunternehmen Haas hat den Schnee abgeschoben und drei Grabungen zur Probe gemacht.

Zwei Geologen vom GEOTEAM Rottweil waren anwesend. Sie überwachen im Auftrag der Stadt Oberndorf, dass das Grundwasser durch unsere Fundamente nicht gefährdet wird.

Architekt Schneider hat mit Firma Haas vereinbart, dass die Arbeiten jetzt beginnen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

27.11.2014

Unserer Spatenstich war am Donnerstag, den 27.11.2014.

Hier ist der Artikel des Schwarzwälder Boten von unserem Spatenstich.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen